vita-life®

World Health & Sports Promotion 2000


Der bekannte Urlaubsort Seefeld in Tirol war Schauplatz der Geburtsstunde der vita-life World Health & Sports Foundation (WHSF). Vom 22. bis 24. September 2000 ging die 1. World Health & Sports Promotion über die Bühne. Zahlreiche Vertreter aus Sport, Politik und Wirtschaft waren gekommen und nahmen sowohl an der offiziellen Stiftungsgala als auch an den zahlreichen Rahmenevents teil. Sportbegeisterte Besucher hatten die Möglichkeit, ihr Können anlässlich des Golf- und Fußballturniers unter Beweis zu stellen.

 


Hupert Neuper (World Sports Award), Vreni Schneider, Mario Hintermayer, Dr. Herbert Schneider

Rund 1.500 Gäste konnten am Galaabend begrüßt werden, darunter über 100 Spitzensportler aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz. Die Auftritte der prominenten Gäste wurde umrahmt von einem abwechslungsreichen Show- und Unterhaltungsprogramm, moderiert von Ski- und TV-Star Armin Assinger. Die WHSF spendete im Rahmen der Stiftungsgala 100 Magnetfeld-Resonanz-Stimulationssysteme MRS 2000+ im Wert von vier Millionen Schilling (Euro 2.045.167) Parallel zu diesem Benefiz-Event fand in Seefeld der IV. Internationale Ärztekongress für Energiemedizin statt.

 

 


Roland Assinger (ÖSV) und Ingrid Brandstötter

Die internationale Ärztegesellschaft für Energiemedizin (IGEM) konnte als Veranstalter 180 Ärzte aus der ganzen Welt begrüßen. Unter anderem waren auch Teilnehmer aus China angereist. Bindeglied zwischen diesem medizinisch- wissentschaftlichen Kongress und der 1. WHS Promotion war der 2. Tiroler Gesundheitstag, zu dem 2.500 Besucher aus Seefeld und Umgebung den Weg in die WM-Hallen fanden. Sie konnten sich einen Überblick über aktuelle Angebote in den Bereichen Lifestyle und Gesundheit verschaffen.



Bildergalerie der Gala

nach oben