vita-life®

World Health & Sports Promotion 2001


Vom 05. - 07. Oktober 2001 feierte die vita-life® World Health & Sports Foundation ihren einjährigen Geburtstag. In den WM-Hallen des renomierten Ski- und Urlaubsorts Seefeld trafen sich zahlreiche geladene Gäste aus aller Welt, um diesem internationalen Großevent beizuwohnen.

Highlights waren neben dem Charity-Golfturnier vor allem die vita-life® Galanacht. Unter dem Motto "Come together" ehrten Spitzensportler und bekannte Persönlichkeiten die herausragenden Leistungen von körperlich und geistig behinderten Spitzensportlern.

 


Popstar Lou Bega

Mit viel Witz moderierte Formel-1-Reporter Kai Ebel die farbenprächtige Benefiz-Gala. Mambo-König Lou Bega, Abfahrts-Weltmeisterin Michaela Dorfmeister und Ruder-Olympiasieger Stefan Volckert verlasen drei Laudatios für weltweit erfolgreiche Behindertensportler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, stellvertretend für alle Behindertensportler dieser Welt.


Pressevorstellung des Roadster in Monaco: Prinz Albert, Mireille Calmes, Oliver Sodeik und Andreas Günther

Der Höhepunkt des Abends wurde durch eine Videobotschaft von Prinz Albert von Monaco angekündigt. Ein eigens in Handarbeit angefertigter Wiesmann Roadster, designed in den Farben des Fürstentums, wurde zugunsten Special Olympics Monaco während der Gala versteigert. Für die Patronanz in Seefeld entsandte Prinz Albert den Weltklassesprinter Frankie Fredericks, begleitet von Dame Shirley Bassey und dem ehemaligen Tennisprofi Ilie Nastase. Am Ende der wechselte der Roadster für eine stolze Summe von DM 300.000,- den Besitzer. Der Betrag wurde zu 100 Prozent an Special Olympics Monaco übergeben.


Walter Grillenberger,

Wie auch im Jahr 2000 spendete die vita-life WHSF 100 Magnetfeld-Resonanz-Stimulationssysteme im Wert von vier Millionen Österreichischen Schilling an behinderte Sportler. Zudem stellte der bekannte Extrem-Radsportler Uli Mattersberger am Gala-Abend zugunsten der Air und Style-Opfer einen neuen Stundenweltrekord auf dem Ergometer auf. Am Charity-Golfturnier nahmen neben vielen bekannten Persönlichkeiten und Sportlern erstmals auch erfolgreiche Behindertengolfer teil. Die Siegerehrung übernahm der ehemalige Fußballprofi Jimmy Hartwig im Rahmen der Galanacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Bildergalerie der Veranstaltung


nach oben