vita-life®

Unterstützung benachteiligter Sportler


Klaus Dolleschal ist seit einem schweren Sturz bei einem Schirennen vor fünf Jahren querschnittgelähmt. In der Zeit vor seinem Unfall war Klaus ein bekannter Kärntner Fußballer und erfolgreicher Jugendtrainer.

 

Nach der Rehabilitation hat er schnell eine neue Disziplin gefunden und ist seither begeisterer Handbike-Fahrer. Er holte sogar den Kärntner Meistertitel.

 

Seine sportliche Woche besteht aus 5 Trainingseinheiten mit je 90km, so zählt sein Tacho jährlich rund 9000 Trainingskilometer. Österreichweit liegt er derzeit auf Platz 8 der Rangliste.

 

Im Rahmen der Gala fand die Übergabe eines Schecks in Höhe von EUR 3.000,- durch die drei Gründungsmitglieder (v.l. Mario Hintermayer, Ingrid Brandstötter, Andreas Guenther) der WHSF-Stiftung statt. Finanziert wurde der Betrag von der vita-life WHSF und der Armin Assinger Stiftung „GehOlfen“ um bei der Anschaffung eines neuen Handbikes unter die Arme zu greifen.

 

 

Hier finden Sie die weiteren Programmpunkte:

nach oben