vita-life®

Wolfgang Niegelhell, blinder Musiker


Im 26. Lebensjahr erlebte Wolfgang seinen Schicksalstag: Er erblindete während eines Spaziergangs innerhalb einer halben Stunde völlig. Nach zahlreichen erfolglosen Operationen plagten ihn Gedanken an Selbstmord. Eines Tages jedoch kam der Wandel und die Erkenntnis: "Du mußt dir selbst helfen."

 

Wolfgang kaufte sich ein Keyboard und probierte stundenlang, bis erste Lieder entstanden. Ein neuer Lebensabschnitt begann.

 

Schon bald erlernte er weitere Instrumente wie die „steirische Harmonika“, Klavier, Querflöte, Violine und sein nunmehriges Lieblingsinstrument, die Panflöte.

 

Wolfgang selbst charakterisiert sich als lebensfrohen Menschen – was jeder, der ihn persönlich kennen lernen konnte, gerne bestätigt.

 

Im Rahmen der vita-life WHSF-Gala wurde ihm von vita-life und WHSF Mitbegründerin Ingrid Brandstötter ein Scheck in Höhe von EUR 1.500 überreicht, um bei der Finanzierung eines Konzertflügels zu helfen.

 

Wolfgang bedankte sich mit einem bewegenden Auftritt vor rund 700 Zuhörern.

 

Hier finden Sie die weiteren Programmpunkte:

nach oben