vita-life®

Kooperation mit Shaolin-Meister Shi Dejian



Shaolin-Meister Shi Dejian mit Mario Hintermayer bei der Scheckübergabe

Bei Recherchen zum „vita-life WHSF Heilerdorf“ wurde der Kontakt zum Shaolinmeister des „oberen Tempels“, Shi Dejian, hergestellt. Grundlegende Vereinbarungen zu gemeinsamen Projekten des oberen Klosters mit der vita-life WHSF zum Bau eines Tempels für Meditation, Shaolintechniken und –medizin wurden bereits getroffen und so wird dieser Standort in Zukunft für Austauschprogramme zur Verfügung stehen.

 

Als Zeichen der ernsthaften Absicht einer Zusammenarbeit folgte Shi Dejian der Einladung Mario Hintermayers und war der wohl weitest angereiste Gast des gesamten Abends. Die WHSF versteht das Kommen des Meisters, der in der Regel nicht für Showauftritte zu engagieren ist, als vielversprechende Geste und als einen guten Start für eine langjährige Kooperation.

 

Nach der Startphase des ersten Heilerdorfes sind Indonesien (Bali), Sri Lanka, Indien und Hawaii weitere geplante Standorte.

 

Shi Dejian als Meister im Xinyiba Kung-Fu beeindruckte nicht nur durch eine atemberaubende Shaolin-Show auf den Burgzinnen der Ruine Finkenstein, sondern auch durch sein Charisma und seine Ausstrahlung.

 

Verstärkung bei der Vorführung bekam der Meister von zwei Shaolin-Meistern, die gemeinsam mit ihm aus China angereist sind.

 

Als letzten Höhepunkt überreichten die Gründer der vita-life WHSF dem Meister einen Scheck über EUR 50.000, mit dem noch heuer die Grundsteinlegung zum Bau des Tempels ermöglicht werden soll.

 

Hier finden Sie die weiteren Programmpunkte:

nach oben