vita-life®

24-Stunden Weltrekord


30. August 2002

Highlight des Benefiz-Events war der Weltrekordversuch des österreichischen Extremsportlers Wolfgang Fasching. Der dreifache Race-Across-America-Sieger hatte sich ein hohes Ziel gesteckt: 700 Kilometer auf dem Fahrrad-Ergometer bei 100 Watt in 24 Stunden. Zur moralischen Unterstützung von Wolfgang Fasching hatte vita-life® auf der Bühne im Seefelder Kurpark ein 24-stündiges Programm auf die Beine gestellt. Für dem 35-Jährigen war der Ergometer-Weltrekord eher unbekanntes Metier. Dennoch war klar, dass Fasching für einen guten Zweck alles geben würde.

 

Knapp 500 Zuschauer waren gekommen, um den Start des Weltrekord-Versuchs live mitzuerleben. Für ein entsprechendes Showprogramm sorgten das "No Problem Orchestra" und die Coverband "Leiwand". Zudem wurde über eine eigens hierfür eingerichtete Videoleinwand eine Live-Schaltung zur Seefelder WM-Halle eingerichtet. ZDF-Fernsehtechnik, ein Übertragungswagen, sowie eine auf einem 30 Meter hohen Kran befestigte Kamera machten diese sensationelle Liveschaltung zwischen der WM Halle und dem Kurpark möglich. Dort waren 700 vita-life® Geschäftspartner zu einem jährlichen Treffen zusammen gekommen. Via Video-Schaltung wurde der Startschuss zu Faschings Weltrekordversuch begeistert gefeiert.

nach oben