vita-life®

Der Künstler



Ingrid Brandstötter und Knud Tiroch auf der WHSP-Gala 2002

Knud Tiroch wurde am 15. Juli 1957 in Wien geboren. Er besuchte die Waldorf-Schule und später die Kunstakademie in Wien am Schillerplatz. In den Custom-Paint-Studios in Illinois setzte er sich mit der Airbrush Technik auseinander. Im Laufe der Jahre entstand eine eigene Stilrichtung und wurde durch seine außergewöhnlichen Airbrush-Bilder bekannt. Eines seiner Meisterwerke ziehrt einen BMW-Rennwagen. In einer Kooperation mit dem BMW Charlet Racing Team und der vita-life® WHSF designte er den Wagen zu Gunsten der Special Olympics Deutschland.

 

Tiroch widmete sich in den letzten Jahren auch immer mehr der Malerei. Die dabei entstandenen Bilder sind unverkennbar in seinem Stil gehalten und drücken durch intensive Farbkombinationen faszinierende Stimmungen und viel Bewegung aus. Der Begriff "Kunst im Grenzbereich", den er seinen Bildern gibt, entstand aus Beobachtungen im Leistungssport, der sich ja permanent im Grenzbereich bewegt. Seine Kunst soll Bewegung, Dynamik und Stärke am Limit demonstrieren. Einer seiner größten Fans ist der Formel-1 Fahrer David Coulthard, der mehrere Bilder von Tiroch besitzt.

 

Der Künstler ist auch Träger vieler hoher internationaler Auszeichnungen. Er hält Seminare an verschiedenen Instituten und hat Aufträge im Inland und im Ausland. Sein Anwendungsgebiet ist äußerst vielfältig. Nichts ist zu klein bzw. zu groß. So werden Ziffernblätter teurer Uhren genauso bemalt wie Motorräder, Autos, Powerboote und Flugzeuge, oder etwa Filmkulissen und sogar Kraftwerke.

 

 

Unter www.tiroch-art.com finden Sie Tirochs persönliche Webpräsenz.

nach oben